Wie viel wissen Sie über die türkische Mythologie? 12 interessante Fragen

Wie viel wissen Sie über die türkische Mythologie? 12 interessante Fragen

Obwohl sie nicht so bekannt ist wie griechische, germanische, ägyptische und skandinavische Mythologien, hat die türkische Mythologie tatsächlich einen sehr interessanten Inhalt. Die Unzulänglichkeit schriftlicher Quellen und die weite Verbreitung der alten Türken sind die beiden größten Probleme beim Studium der türkischen Mythologie. Aber dank der Orkhon- und Jenissei-Inschriften, Volksmärchen, Epen, Schamanen- und Tengristengebete wissen wir immer noch viel. Dieses 12-Fragen-Quiz, das erstellt wurde, um sich selbst über die türkische Mythologie zu testen, wird sehr nützlich für Sie sein, um zumindest eine Vorstellung von der türkischen Mythologie zu bekommen, selbst wenn Sie nichts wissen.

Wie Viel Wissen Sie Über Die Türkische Mythologie?

1 / 12

1. In welcher Baumform wird der Lebensbaum in der türkischen Mythologie üblicherweise dargestellt?

2 / 12

2. Was bedeutet „iye“ in der türkischen Mythologie?

3 / 12

3. Wie heißt das Epos, in dem die Türken einen eisernen Berg schmelzen ließen?

4 / 12

4. Wie viele Äste hat der Lebensbaum in der türkischen Mythologie normalerweise?

5 / 12

5. Was bedeutet „Kalgançı Çak“ in der türkischen Mythologie?

6 / 12

6. Wie heißt die geflügelte Pferdefigur in der türkischen Mythologie?

7 / 12

7. Schöpfergott in der türkischen Mythologie?

8 / 12

8. Welches ist nicht eines der übernatürlichen Wesen in den türkischen Mythen?

9 / 12

9. Welches Tier gilt in der türkischen Mythologie nicht als heilig?

10 / 12

10. Fruchtbarkeitsgöttin in der türkischen Mythologie?

11 / 12

11. Wie heißt die Kreatur in der türkischen Mythologie, die dafür verantwortlich ist, Leben zu nehmen und die normalerweise als schwarz gekleideter Mann auf einem schwarzen Pferd dargestellt wird?

12 / 12

12. Welches der folgenden kann nicht als eines der Glaubenssysteme betrachtet werden, die die türkische Mythologie und die türkischen Legenden beeinflussen?

Prozentzahl richtiger Antworten:

0%

Korrekte Antworten

Da die Fragen zufällig angeordnet sind, ist die Reihenfolge unten möglicherweise nicht mit der Reihenfolge im Quiz kompatibel.

In der türkischen Mythologie wird der Lebensbaum normalerweise mit wie vielen Ästen dargestellt?

In den türkischen Mythen wird der Baum des Lebens normalerweise mit neun Zweigen dargestellt. Jeder Zweig symbolisiert einen der neun Stämme der Türken und einigen Mythen zufolge eine der neun menschlichen Rassen auf der Erde.

📝 Der Baum des Lebens in der Türkischen Mythologie

Was bedeutet iye in der türkischen Mythologie?

In der türkischen Mythologie bedeutet iye Schutzgeist. Nach der türkischen Mythologie haben Bäume, Tiere und sogar einige unbelebte Objekte wie Berge ihr eigenes Leben. Daher ist es wichtig, ein Leben im Einklang mit der Natur zu führen.

Was ist das Epos, in dem die Türken einen eisernen Berg zum Schmelzen brachten?

Der Name des Epos, in dem die Türken einen Eisenberg zum Schmelzen brachten, ist Ergenekon. Laut dem Epos von Ergenekon konnten die Türken aus ihrer Gefangenschaft herauskommen, indem sie einen Eisenberg vor ihnen schmolzen. Es war ein blauäugiger Wolf, der die Türken in diesem Epos führte.

Was bedeutet Kalgançı Çak in der türkischen Mythologie?

In der türkischen Mythologie bedeutet Kalgançı Çak der Tag des Gerichts. An diesem Tag wird ein großer Krieg zwischen Ülgen, dem Symbol des Guten, und Erlik, dem Symbol des Bösen, ausbrechen. In diesem Krieg wird alles auf der Erde zerstört, außer Ülgen. Da Ülgen jedoch Menschen wiederbelebt, wird das Leben ohne Erlik weitergehen.

Wer ist die Fruchtbarkeitsgöttin in der türkischen Mythologie?

Der Name der Fruchtbarkeitsgöttin in der türkischen Mythologie ist Umay. Sie wird manchmal mit den Muttergöttinnen in anderen Mythologien verglichen. Sie ist die Beschützerin schwangerer Frauen und Kinder. Sie wird mit drei Hörnern oder einer Krone mit drei Stacheln dargestellt. Diejenigen, die nicht schwanger werden konnten, opferten im Namen der Göttin Umay.

In welcher Baumform wird der Lebensbaum in der türkischen Mythologie üblicherweise dargestellt?

In der türkischen Mythologie wird der Lebensbaum meist in Form von Buche dargestellt, seltener in Form von Pappel und Kiefer. Der Baum des Lebens, eine neunarmige Buche, stellt die Verbindung zwischen der Erde und dem heiligen Himmel her. Aufgrund der Symbolik des Lebensbaums gelten Buchen in vielen Gemeinden als heilig.

Welche Tiere gelten in der türkischen Mythologie als heilig?

Die heiligsten Tiere in der türkischen Mythologie sind der Wolf, der Hirsch und der Adler. In den proto-türkischen Gemeinden wurde der Hirsch mit Führung und Weisheit in Verbindung gebracht. Das heiligste Tier unter den Proto-Türken war der Hirsch. In späteren Gemeinschaften gab der Hirsch jedoch dem Wolf, einem Raubtier, den ersten Platz. Dies lässt sich durch den soziologischen Wandel in den Turkgemeinden erklären. Der Wolf gehörte ebenso wie der Adler zu den Tieren, die bei den alten Türken sowohl gefürchtet als auch respektiert wurden. Früher glaubten viele Gemeinden, dass Adlerklauen und Adlerfedern böse Wesen fernhalten.

Wie heißt die geflügelte Pferdefigur in der türkischen Mythologie?

Der Name des geflügelten Pferdes in der türkischen Mythologie ist Tulpar. Es wird in der griechischen Mythologie mit Pegasus verglichen. Tulpar ist Gottes Geschenk an tapfere Krieger. Dank Tulpar können Krieger große Entfernungen schneller als der Wind zurücklegen.

Wer ist der Schöpfergott in der türkischen Mythologie?

Der Name des Schöpfergottes in der türkischen Mythologie ist Kayra Han. Er ist der Schöpfer von allem außer Tengri. Einige Turkgemeinden in Sibirien kennen ihn als Tengris Sohn. Er hat keine Mutter. Der Baum des Lebens wurde von Kayra Han gepflanzt. Er schickt Blitze zur Erde. Daher gelten Blitze und vom Blitz getroffene Bäume in einigen türkischen Gemeinden als heilig.

Wer sind die übernatürlichen Kreaturen in den türkischen Mythen?

Die beliebtesten übernatürlichen Wesen in den türkischen Mythen sind Aldacı Han, Alkarısı, Demirkıynak, Erbörü, Arçura, İtbarak, Karakorşak, Azmıç, Opkan, Ubır, Abra und Yutpa. Andererseits ist Surtur ein Jotunn in der nordischen Mythologie.

📝 11 Gruseligste Kreaturen in der Türkischen Mythologie

Wie heißt die Kreatur in der türkischen Mythologie, die dafür verantwortlich ist, Leben zu nehmen und als schwarz gekleideter Mann auf einem schwarzen Pferd dargestellt wird?

Der Name der Kreatur, die in der türkischen Mythologie dafür verantwortlich ist, Leben zu nehmen, ist Aldacı Han. Er wird normalerweise als gut gebauter, schwarz gekleideter Mann dargestellt, der auf einem pechschwarzen Pferd reitet. Er wird im modernen Glauben auch mit dem Engel des Todes verglichen.

📝 Tod und Geistertag in der Türkischen Mythologie

Welches kann nicht als eines der Glaubenssysteme betrachtet werden, die die türkische Mythologie und die türkischen Legenden beeinflussen?

Die wichtigsten Glaubenssysteme, die die türkische Mythologie und türkische Legenden beeinflussen, sind Animismus, Schamanismus und Tengrismus. Der Sikhismus ist eine indische Religion, die im späten 15. Jahrhundert entstand. Daher kann eine Wechselwirkung zwischen Sikhismus und türkischer Mythologie nicht erwähnt werden.



Wissen multipliziert sich, wenn es geteilt wird: